Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
Sportwetten
Sportingbet Wettsteuer

Sportingbet Wettsteuer

Sportwetten sind generell eine schöne Sache. Allerdings gibt es auch hier Themen, die nicht unbedingt zum Gusto jedes Wett-Fans gehören. So zum Beispiel die Sportingbet Wettsteuer bzw. Wettsteuer im Allgemeinen. Gerade die Tipper aus Deutschland müssen sich mit dieser Thematik aber zwangsläufig beschäftigen und können dabei durchaus einige interessante Informationen zusammensammeln.

 

Sportingbet Bonus

Sportingbet Wettsteuer

Grundwissen: Was ist die Wettsteuer?

Nicht jedem deutschen Sportwetten-Fan ist die Wettsteuer ein Begriff. Aus diesem Grund wollen wir die Rahmenbedingungen der Gesetzgebung hier einmal erläutern. Im Detail wurde die Sportwetten Steuer im Deutschland im Jahre 2012 eingeführt. Vorgesehen ist im Gesetzestext, dass die Wettanbieter eine Steuer in Höhe von fünf Prozent auf alle platzierten Einsätze ihrer Kunden aus Deutschland zahlen müssen. Überwiesen wird diese vom Buchmacher an das Finanzamt bzw. den Fiskus.

Wie genau die Buchmacher mit der Wettsteuer umgehen, ist ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass der jeweilige Anteil korrekt an die deutschen Behörden überwiesen wird. Einige Wettanbieter haben sich in diesem Zusammenhang dazu entschlossen, die Kosten für die Steuer vollständig aus eigener Tasche zu tragen. Wann immer Kunden aus Deutschland wetten, zahlt der Buchmacher die Steuer, ohne dass die Kunden hiervon etwas mitbekommen. Abzüge beim Einsatz oder der Gewinnsumme werden nicht vorgenommen.

 

Sportingbet Rückzahlung

 

Weitaus verbreiteter ist allerdings die Herangehensweise, dass die deutschen Kunden im Gewinnfall zur Steuerzahlung gebeten werden. Das bedeutet für Dich, dass Du im Falle einer gewonnen Wette automatisch einen Abzug von fünf Prozent der Gewinnsumme zu spüren bekommst. Wie sich das Ganze genau auswirkt, nehmen wir im weiteren Verlauf noch einmal genauer unter die Lupe. Die dritte Möglichkeit für die Behandlung der Wettsteuer ist der Abzug direkt vom Einsatz. Hier ist es also egal, ob du mit Deinem Einsatz erfolgreich bist oder dieser verloren geht. Abgezogen werden die fünf Prozent schon direkt bei der Abgabe.

 

Sportingbet Wettsteuer

Wie behandelt Sportingbet die Wettsteuer?

Sportingbet ist zwar ein britischer Wettanbieter, bedient allerdings schon seit vielen Jahren einen deutschen Kundenkreis. Genau das ist auch der Grund dafür, dass das Thema Wettsteuer rund um den Anbieter überhaupt relevant ist. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich Sportingbet an alle gesetzlichen Rahmenbedingungen hält und seiner Steuerpflicht in Deutschland nachkommt. Der Anbieter überweist die fünf Prozent Steuer also immer zuverlässig an das Finanzamt.

Ein Grund für die Beliebtheit des britischen Wettanbieters in Deutschland lässt sich darin finden, dass der Bookie seinen Kunden die Möglichkeit zur Verfügung stelle, die Sportingbet Wettsteuer zu umgehen. Im Detail handelt es sich hierbei um ein dauerhaft vorhandenes Angebot im Portfolio des Wettanbieters, welches als wöchentliche Steuerrückzahlung bezeichnet wird. Gültig sind hierbei alle Wetten von Montag bis Sonntag, die als Kombiwetten aus mindestens drei Auswahlen platziert werden.

Zusätzlich ist zu beachten, dass jede Auswahl auf dem Wettschein eine Quote von mindestens 1,40 mit sich bringen muss. Sind diese Rahmenbedingungen erfüllt und die Wette wird gewonnen, qualifiziert sich der Tippschein für die Steuerrückerstattung. Zunächst wird diese vom Wettanbieter ganz regulär abgezogen, in der kommenden Woche greift dann die Rückerstattung und das Geld wird wieder auf das Konto überwiesen.

 

Angenommen, Du hast im Verlauf einer Woche einen Betrag von 25 Euro als Wettsteuer durch deine gewonnenen Wetten von Montag bis Sonntag gezahlt. Direkt am kommenden Montag, schreibt der Buchmacher Dir diese 25 Euro dann als Steuerrückzahlung wieder auf dem Konto gut. Zusätzlich angenehm ist dabei die Tatsache, dass der Buchmacher die Rückzahlung als Echtgeld durchführt. Der gutgeschriebene Betrag unterliegt also keinen Bonusbedingungen oder ähnlichem, sondern kann stattdessen direkt nach der Gutschrift ausgezahlt oder für neue Wetten genutzt werden.

Sportingbet gehört zu den Wettanbietern, die ihren Kunden im Gewinnfall fünf Prozent der Gewinnsumme abziehen und diese an das Finanzamt überweisen. Damit Du Dir das Ganze noch einmal besser vorstellen kannst, haben wir im Folgenden noch einmal eine Beispielrechnung für den Abzug der Sportingbet Wettsteuer aufgeführt.

In diesem Fall wollen wir eine Wette mit einem Einsatz von 100 Euro platzieren und haben uns hierfür eine Quote von 2,00 ausgesucht. Beim Einsatz zieht der britische Buchmacher noch keine Steuerkosten ab, so dass 100 Euro eingesetzt werden. Der reguläre Gewinn unserer Wette läge im Erfolgsfall bei 200 Euro. Von diesen 200 Euro werden jetzt noch die fünf Prozent abgezogen, was bei 200 Euro einer Summe von zehn Euro entspricht. Somit bekommen wir im Erfolgsfall nach Abzug der Sportingbet Wettsteuer eine Summe von 190 Euro auf das Wettkonto überwiesen.

Sicherlich die einfachste Variante ist es, wenn der Buchmacher die Steuerkosten komplett aus eigener Tasche trägt. Gleichzeitig ist dies aber auch die Variante, die am seltensten auf dem Markt vertreten ist. Platzierst Du bei einem Wettanbieter ohne Steuer eine Wette mit einem Einsatz von 20 Euro auf eine Quote von 2,50, würdest Du im Falle einer erfolgreichen Wette eine Auszahlung von 50 Euro bekommen. 20 Euro wären davon der Einsatz, 30 Euro der Reingewinn mit dieser Wette.

Sollte der Buchmacher die Sportwetten Steuer schon direkt beim Einsatz abziehen, würde Dein Einsatz von 20 Euro um fünf Prozent gemindert werden. Effektiv würdest Du jetzt also einen Einsatz von 19 Euro auf die Quote von 2,50 platzieren. Statt der 50 Euro beim Buchmacher ohne Steuer erhältst Du in diesem Fall einen Gewinn von 47,50 Euro, wenn Du mit Deiner Wette erfolgreich bist.

 

Sportingbet Bonus

 

Genau die gleiche Summe kommt heraus, wenn der Buchmacher Deinen Gewinn um fünf Prozent mindert. Der Einsatz bleibt unberührt, in diesem Fall würden also erneut 20 Euro auf die Quote von 2,50 platziert werden. Von der Bruttogewinnsumme von 50 Euro würden jetzt noch die fünf Prozent abgezogen werden, so dass dann ein Nettogewinn von 47,50 Euro verbleiben würde. Gerade auf lange Sicht lässt sich also sagen, dass die Unterschiede zwischen einem steuerfreien Buchmacher und einem steuerpflichtigen Anbieter durchaus spürbar sind.

Allerdings: Ein Wettanbieter ohne Steuerabzug ist nicht automatisch immer die bessere Wahl. Stattdessen solltest Du die Quoten beachten. Sind diese bei einem Buchmacher mit Steuerabzug hoch genug, kann der Gewinn noch immer größer ausfallen, als bei einem Wettanbieter ohne Steuerabzug. Insofern solltest Du vor allem die Quoten vergleich, anstatt dich ausschließlich auf einen möglichen Steuerabzug zu konzentrieren.

 

Sportingbet mobil und desktop Version

 

Hinter den Kulissen: Das sind die Highlights von Sportingbet

Sportingbet ist einer der größten Wettanbieter auf dem Markt und hat dementsprechend einiges zu bieten. Das britische Unternehmen wurde im Jahre 1997 gegründet und wird mittlerweile durch die ElectraWorks Limited betreiben. Hierbei handelt es sich wiederum um eine Tochter der bekannten GVC Holdings, die im Besitz mehrerer bekannter Marken in dieser Branche ist. Ausgestattet ist Sportingbet so auch nicht nur mit einer Lizenz aus der britischen Heimat, sondern auch mit einer Lizenz der zuständigen Behörden Gibraltars. Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick in unseren Sportingbet Erfahrungsbericht.

Als großes Highlight des Anbieters kann sicherlich der Willkommensbonus bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich um einen doppelten Bonus, der zum einen aus einem Einzahlungsbonus und zum anderen aus drei Freiwetten besteht. Maximal kannst Du als Neukunde so einen Bonusbetrag von satten 180 Euro einkassieren. 100 Prozent Deiner Ersteinzahlung werden dafür gewertet, wodurch die ersten 150 Euro Bonus freigeschaltet werden können. Erfahre mehr zum Einzahlungsbonus in unserem Sportingbet Bonus Erfahrungsbericht.

Hast Du einen Betrag von mindestens 50 Euro eingezahlt, werden auch die drei Freiwetten im Wert von je zehn Euro aktiviert. Diese wandern allerdings nicht direkt auf Dein Wettkonto, sondern werden immer am Monatsersten des Folgemonats, zweiten Monats und dritten Monats nach der Kontoeröffnung gutgeschrieben. Um Dir den vollen Bonusbetrag sichern zu können, solltest Du also eine Einzahlung von 150 Euro oder mehr durchführen.

Neben dem Willkommensbonus und der Steuerrückerstattung sind im Portfolio von Sportingbet noch weitere Annehmlichkeiten für die Kunden zu finden. So zum Beispiel die Freebet Mania, bei der ebenfalls wieder die Kombiwetten in den Fokus rücken. Platzierst Du diese reichlich, kannst Du Dir jeden Tag eine Freebet von bis zu 50 Euro schnappen. Ergänzt wird das Angebot der Briten in dieser Hinsicht zudem durch zeitlich begrenzte Promotionen.

Fazit

Wettsteuer kein störender Faktor

Sportingbet ist ein Wettanbieter, der sich an die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland hinsichtlich der Sportwetten Steuer hält. Der Buchmacher zahlt also seine „Gebühren“ an den Staat und gibt diese nur dann an den Kunden weiter, wenn dieser mit seinem Wettschein erfolgreich ist. Gemindert wird der Bruttogewinn durch die Sportingbet Steuer dann um fünf Prozent. Allerdings gibt es Mittel und Wege, sich dem Abzug zu entziehen.

Mit seiner wöchentlichen Rückerstattung bietet der britische Buchmacher eine Möglichkeit, die gezahlte Wettsteuer zurückzubekommen – und zwar für eine ganze Woche. Darüber hinaus ist die Sportingbet Wettsteuer aber beim Anbieter ohnehin nicht als störender Faktor zu bezeichnen. Der Grund hierfür liegt in den Wettquoten. Die sind bei Sportingbet nämlich auf einem richtig guten Niveau und können trotz Steuerabzug oftmals höhere Gewinne als steuerfreie Konkurrenten mit sich bringen. Und um Neukunden die Entscheidung noch ein bisschen leichter zu machen, wartet zusätzlich ein Willkommensbonus von bis zu 180 Euro.

 

Sportingbet Bonus

Auch interessant
Weitere Artikel

Top Wettanbieter

Top Bonus

Bis zu 250€
Betway
150€ auf die erste und 100€ auf die zweite Einzahlung
AGB gelten, 18+Betway Bonus im Test
Bis zu 100€
William Hill
Bis zu 100 Euro als Free Bets
AGB gelten, 18+William Hill Bonus im Test
Bis zu 100€
Tipico
Bis zu 100€ auf die erste Einzahlung
AGB gelten, 18+Tipico Bonus im Test
Bis zu 100€
XTiP
100 Euro auf erste Einzahlung
AGB gelten, 18+XTiP Bonus im Test
Bis zu 100€
ComeOn
100 Euro auf die erste Einzahlung
AGB gelten, 18+ComeOn Bonus im Test

Wettsteuer

Zahlungsmethoden

Ratgeber

 
100€
BONUSCODE ******
Zum Anbieter