Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
Sportwetten
Betfair Wettsteuer

Betfair Wettsteuer

Du interessierst Dich für den Buchmacher Betfair und fragst Dich, ob Du bei diesem Anbieter eine Betfair Wettsteuer bezahlen musst? Dann bist Du hier genau richtig. In unserem Ratgeber informieren wir Dich genau über dieses Thema, sowie über viele weitere Testpunkte wie das Bonusangebot. Der Buchmacher wurde von uns einem ausführlichen Praxistest unterzogen und wir möchten Dich gerne an unseren Erkenntnissen teilhaben lassen.

 

Betfair Sportwetten Bonus

Betfair Wettsteuer

Was hat es mit der Sportwetten Steuer auf sich?

Leider verhält es sich so, dass Du bei Betfair eine Wettsteuer bezahlen musst. Das hat jedoch nicht der Anbieter selbst entscheiden, sondern dabei handelt es sich um ein Gesetz aus dem Jahr 2012. Alle Buchmacher mit Kunden aus Deutschland müssen eine Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent abtreten. Genauer gesagt bedeutet das, dass nicht der Kunde diese Steuer bezahlen muss, sondern der Buchmacher selbst.

Die meisten Anbieter legen diese fünf Prozent jedoch auf ihre Spieler um, so dass am Ende doch der Spieler darunter leidet und die Gebühr bezahlt. In den meisten Fällen sieht das so aus, dass diese fünf Prozent vom Gewinn abgezogen werden bzw. der Buchmacher behält fünf Prozent Deines Gewinns ein. Aus diesem Grund sind Deine Wettgewinne auch steuerfrei solange Du nur hobbymäßig wettest. Der Gewinnabzug mag auf den ersten Blick ärgerlich erscheinen, allerdings spricht es für einen Buchmacher, wenn er sich an die gesetzlichen Vorgaben hält.

 

Betfair Wettsteuer

 

Umgang mit der Wettsteuer in Deutschland

In Deutschland gibt es drei verschiedene Möglichkeiten wie die Wettsteuer gehandhabt werden kann.
Am kundenfreundlichsten ist es natürlich, wenn der Buchmacher die Wettsteuer für seine Kunden übernimmt und für Dich somit keinerlei Gebühren anfallen. Setzt Du beispielsweise 100 Euro auf eine Wette mit einer Quote von 2,0 und gewinnst, erhältst Du 200 Euro. Weder von Deinem Einsatz noch von Deinem Gewinn wurde etwas abgezogen.

Viel häufiger wirst Du jedoch auf die Variante stoßen, dass die Gebühr von Deinem Gewinn abgezogen wird. Statt den gewonnen 200 Euro, erhältst Du dann nur 190 Euro, da der Buchmacher 5% von Deinem Gewinn, in diesem Fall zehn Euro, einbehält. Du kannst Dir das so vorstellen wie bei Deinem Gehalt im Sinne von brutto und netto. Du erhältst letztendlich nur den Nettogewinn, bei dem die Steuer schon abgezogen wurde.

 

Betfair Paypal

 

Bei der dritten Variante wird Dir die Gebühr direkt von Deinem Einsatz abgezogen. In unserem Beispiel mit den 100 Euro würdest Du dann zwar 100 Euro auf Deinem Tippschein setzen, der Buchmacher reduziert diesen Einsatz jedoch direkt um 5%, so dass Du letztendlich nur 95 Euro gesetzt hast. Gewinnst Du, erhältst Du 190 Euro bei einer Quote von 2,0, was so gesehen keinen Unterschied zu der zuvor vorgestellten Variante macht. Der einzige Unterschied liegt darin, dass Du die Steuer in jedem Fall bezahlen musst, wenn sie von Deinem Einsatz abgezogen wird, während Du sie im vorigen Beispiel nur zahlen musst, wenn Du auch wirklich gewinnst. Verlierst Du die Wette, musst Du keine Steuer bezahlen. Wird Dir die Steuer also von Deinem Einsatz abgezogen, ist das definitiv die kundenunfreundlichste Variante.

Jetzt fragst Du Dich sicher welche Variante bei Betfair zum Einsatz kommt. Und zwar handelt es Dich bei der Betfair Wettsteuer um die zweite Variante, das heißt die Steuer wird von Deinem Gewinn abgezogen. Jedes Mal, wenn Du einen Wettschein gewinnst, erhältst Du am Ende nicht den vollen Betrag, sondern einen reduzierten. Leider wird der Abzug nicht bereits auf dem Wettschein angezeigt. In unserem Beispiel vorhin würde also weiterhin stehen, dass Du 200 Euro gewinnst, jedoch erhältst Du am Ende nur 190 Euro. Unten im Schein kannst Du allerdings nachlesen, dass Betfair 5% des Gewinns einbehalten wird.

Wir wollen nochmals erwähnen, dass Betfair sich das nicht ausgedacht hat, sondern dass es sich bei der Wettsteuer um ein Gesetzt handelt, dass kein Buchmacher umgehen kann. Wie der Buchmacher diese Wettsteuer auf seine Kunden umlegt bzw. ob die Kunden diese zahlen müssen, ist jedoch jedem Anbieter selbst überlassen.

Bei einigen Buchmachern ist es möglich die Wettsteuer zu umgehen. Allerdings solltest Du Dich bereits etwas mit dem Wetten auskennen und Dich über die verschiedenen Anbieter informieren, damit Du diese Umgehung auch ausnutzen kannst. Einige Anbieter erlassen ihren Kunden zum Beispiel die Wettsteuer bei Livewetten oder wenn Kombiwetten platziert werden. Leider ist das bei der Betfair Wettsteuer nicht möglich, hier gibt es keinerlei Möglichkeit die Wettsteuer zu umgehen.

Dafür hat sich der Anbieter andere nette Aktionen einfallen lassen, um die Kunden bei Laune zu halten und indirekt die Wettsteuer zu übernehmen. Beispielsweise gibt es den Quoten-Boost. Bei diesem erhöht Betfair Deinen Wettschein prozentual, so dass Du mit einer gewonnenen Wette nicht nur die Wettsteuer wieder drin hast, sondern meist noch mehr gewonnen hast. Auch Gratisguthaben und Freiwetten verschenkt der Anbieter immer wieder, was bedeutet, dass Dir der Einsatz geschenkt wird. Betfair denkt also definitiv an seine Kunden.

Besonders Fußballfans können sich freuen. Jeden Sommer gibt es den Fußball Sommer Free Bet Club, bei dem Du fünf Euro zum Wetten erhältst. Auch wenn von Deinem Gewinn die Steuer abgezogen wird, ist das für Dich nicht von Bedeutung, da Du den Einsatz nicht selbst gezahlt hast und daher sowieso mit mehr Geld nach Hause gehst als Du zuvor hattest.

Fakten zu Betfair: Darum lohnt sich das Wettkonto beim Anbieter

Betfair dürfte vor allem für Fußballfans interessant sein. Der Buchmacher legt seinen Schwerpunkt auf diese Sportart und bietet nicht nur normale Wetten an, sondern auch viele Spezialwetten und andere Events im Bereich Fußball wie den Fußball Sommer Free Bet Club. Wenn Du also ein Fußballfan bist, dann bist Du hier genau an der richtigen Adresse. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass Du Dir einen Anbieter aussuchst, der Deinen persönlichen Vorgaben entspricht. Daher solltest Du auf das Sportwetten Angebot achten, die Spieltiefe, und den Bonus. Im Folgenden stellen wir Dir diese Kriterien vor, danach kannst Du entscheiden, ob sie ein Wettkonto bei diesem Anbieter für Dich lohnt.

Wie bereits erwähnt dreht sich bei Betfair alles um Fußball. Internationale Ligen, Frauenfußball, die Weltmeisterschaft, aber auch kleine Ligen, all das wird von Betfair abgedeckt. Die Spieltiefe bei großen Events liegt bei ca. 80 Optionen. Natürlich kannst Du aber auch auf andere Sportarten wetten. Mit über 35 Sportarten bietet Dir Betfair ein wirklich großes Angebot, das auch Nischensportarten wie Schach oder Squash abdeckt. Einzig Spaßwetten aus den Bereich TV und Politik fehlen bislang im Angebot des Buchmachers.

Bei dem Betfair Bonusangebot handelt es sich um einen 100% Einzahlungsbonus bis zu 150 Euro. Das bedeutet Einzahlungen zwischen 10 und 150 Euro generieren ein identisches Bonusguthaben, das Deinem Spielerkonto gutgeschrieben wird. So kannst Du direkt mit dem doppelten Guthaben starten. Schau Dir dazu gerne unseren Betfair Bonus Ratgeber an, in dem wir das Angebot detailliert vorgestellt haben und Dir erklären wie Du den Bonus aktivieren kannst und wie Du ihn am besten umsetzt. Mit Hilfe unserer Tipps wird es Dir sicherlich nicht schwer fallen den Bonus freizuspielen und Dir letztendlich Deine Gewinne auszahlen zu lassen.
Nur als kurze Info vorab: der Bonus von Betfair ist sehr anfängerfreundlich gestaltet. Gerade die Quotenvorgabe von 1,40 ist im Vergleich zu Konkurrenten niedrig angesetzt, so dass Du keine Probleme haben solltest passende Wetten zu finden, auch wenn Kombi- und Systemwetten von den Umsatzbedingungen ausgeschlossen sind.

Die Wettsteuer ist ein Punkt, der unumgänglich ist. Jedoch solltest Du Dir gut überlegen, ob Dich die Wettsteuer wirklich stört, wenn alle anderen Punkte erfüllt sind und der Anbieter Dich überzeugen kann. Gerade als Anfänger fällt die Wettsteuer so gut wie gar nicht ins Gewicht. In der Regel bewegst Du Dich im zweistelligen Bereich, eventuell auch mal dreistellig. Da fallen die fünf Prozent gar nicht auf. Setzt Du beispielsweise 10 Euro, werden Dir gerade mal 50 Cent abgezogen, was wirklich zu verschmerzen ist.

Wenn ansonsten keine Punkte gegen den Anbieter sprechen, Du hier das passende Sportwetten Angebot findest und Du Spaß am Wetten hast, solltest Du unbedingt ein Konto bei Betfair eröffnen und Dich nicht weiter von der Wettsteuer stören lassen. Denn dies wirst Du bei den allermeisten anderen Anbietern auch finden.

Bist Du hingegen bereits ein erfahrener Tipper und setzt bevorzugt Einsätze im vierstelligen Bereich oder sogar noch höher, spielt die Wettsteuer natürlich eine größere Rolle, da mehr Geld von Deinem Gewinn abgezogen wird. Dann lohnt sich ein intensiverer Anbietervergleich, um herauszufinden wo Du die besten Quoten finden kannst und wo Du die Wettsteuer eventuell doch umgehen kannst.

Fazit

Betfair Steuer stört eigentlich nur bei hohen Gewinnen

Zusammengefasst können wir Dir nur zu diesem Buchmacher raten. Auch wenn Du eine Betfair Wettsteuer bezahlen musst, überzeugt uns der Anbieter auf ganzer Linie und Du solltest Dich auch nicht weiter davon stören lassen. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket und die Wettsteuer fällt kaum ins Gewicht, solange Deine Einsätze sich im zwei- oder niedrigen dreistelligen Bereich befinden. Nur Du kannst entscheiden wie wichtig Dir die Steuer ist und ob Du bereit bist sie zu zahlen. Auch bei anderen Anbietern wirst Du nicht drum rumkommen. Wenn alle anderen Bedingungen für Dich stimmen, können wir Dir Betfair ans Herz legen.

 

Betfair Sportwetten Bonus

Top Wettanbieter

Top Bonus

Bis zu 250€
Betway
150€ auf die erste und 100€ auf die zweite Einzahlung
AGB gelten, 18+Betway Bonus im Test
Bis zu 100€
ComeOn
100 Euro auf die erste Einzahlung + 25 Euro Freiwette
AGB gelten, 18+ComeOn Bonus im Test
Bis zu 120€
STSbet
100% bis zu 120 €
AGB gelten, 18+STSbet Bonus im Test
Bis zu 100€
Betano
100 Euro auf die erste Einzahlung
AGB gelten, 18+Betano Bonus im Test
Bis zu 100€
William Hill
Bis zu 100 Euro als Free Bets
AGB gelten, 18+William Hill Bonus im Test

Wettsteuer

Zahlungsmethoden

Wettanbieter mit PayPal

Ratgeber

 
100€
BONUSCODE ******
Zum Anbieter